21 gramm, soviel wiegt nach Duncan MacDougall, US-amerikanischer Arzt aus Haverhill, die Seele eines Menschen. 21 gramm heißt nun auch das Café auf dem Neuköllner Friedhof St. Thomas Kirchhof. Passend zum Café ist auch das dazugehörige Artwork paradiesisch, während das Logo sich in Bauhaus Tradition nach der modernen Innenarchitektur der alten Kapelle richtet, in welchem das Café im Sommer 2018 eröffnet.
Das Artwork lässt sich gleich einem Baukastensysthem an die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten anpassen und ermöglicht einen spielerischen Umgang mit der eigenen Visualität.
21 gramm, soviel wiegt nach Duncan MacDougall, US-amerikanischer Arzt aus Haverhill, die Seele eines Menschen. 21 gramm heißt nun auch das Café auf dem Neuköllner Friedhof St. Thomas Kirchhof. Passend zum Café ist auch das dazugehörige Artwork paradiesisch, während das Logo sich in Bauhaus Tradition nach der modernen Innenarchitektur der alten Kapelle richtet, in welchem das Café im Sommer 2018 eröffnet.
Das Artwork lässt sich gleich einem Baukastensysthem an die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten anpassen und ermöglicht einen spielerischen Umgang mit der eigenen Visualität.
21 gramm, soviel wiegt nach Duncan MacDougall, US-amerikanischer Arzt aus Haverhill, die Seele eines Menschen. 21 gramm heißt nun auch das Café auf dem Neuköllner Friedhof St. Thomas Kirchhof. Passend zum Café ist auch das dazugehörige Artwork paradiesisch, während das Logo sich in Bauhaus Tradition nach der modernen Innenarchitektur der alten Kapelle richtet, in welchem das Café im Sommer 2018 eröffnet.
Das Artwork lässt sich gleich einem Baukastensysthem an die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten anpassen und ermöglicht einen spielerischen Umgang mit der eigenen Visualität.
21 gramm, soviel wiegt nach Duncan MacDougall, US-amerikanischer Arzt aus Haverhill, die Seele eines Menschen. 21 gramm heißt nun auch das Café auf dem Neuköllner Friedhof St. Thomas Kirchhof. Passend zum Café ist auch das dazugehörige Artwork paradiesisch, während das Logo sich in Bauhaus Tradition nach der modernen Innenarchitektur der alten Kapelle richtet, in welchem das Café im Sommer 2018 eröffnet.
Das Artwork lässt sich gleich einem Baukastensysthem an die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten anpassen und ermöglicht einen spielerischen Umgang mit der eigenen Visualität.
21 gramm, soviel wiegt nach Duncan MacDougall, US-amerikanischer Arzt aus Haverhill, die Seele eines Menschen. 21 gramm heißt nun auch das Café auf dem Neuköllner Friedhof St. Thomas Kirchhof. Passend zum Café ist auch das dazugehörige Artwork paradiesisch, während das Logo sich in Bauhaus Tradition nach der modernen Innenarchitektur der alten Kapelle richtet, in welchem das Café im Sommer 2018 eröffnet.
Das Artwork lässt sich gleich einem Baukastensysthem an die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten anpassen und ermöglicht einen spielerischen Umgang mit der eigenen Visualität.
21 gramm, soviel wiegt nach Duncan MacDougall, US-amerikanischer Arzt aus Haverhill, die Seele eines Menschen. 21 gramm heißt nun auch das Café auf dem Neuköllner Friedhof St. Thomas Kirchhof. Passend zum Café ist auch das dazugehörige Artwork paradiesisch, während das Logo sich in Bauhaus Tradition nach der modernen Innenarchitektur der alten Kapelle richtet, in welchem das Café im Sommer 2018 eröffnet.
Das Artwork lässt sich gleich einem Baukastensysthem an die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten anpassen und ermöglicht einen spielerischen Umgang mit der eigenen Visualität.
21 gramm, soviel wiegt nach Duncan MacDougall, US-amerikanischer Arzt aus Haverhill, die Seele eines Menschen. 21 gramm heißt nun auch das Café auf dem Neuköllner Friedhof St. Thomas Kirchhof. Passend zum Café ist auch das dazugehörige Artwork paradiesisch, während das Logo sich in Bauhaus Tradition nach der modernen Innenarchitektur der alten Kapelle richtet, in welchem das Café im Sommer 2018 eröffnet.
Das Artwork lässt sich gleich einem Baukastensysthem an die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten anpassen und ermöglicht einen spielerischen Umgang mit der eigenen Visualität.
21 gramm, soviel wiegt nach Duncan MacDougall, US-amerikanischer Arzt aus Haverhill, die Seele eines Menschen. 21 gramm heißt nun auch das Café auf dem Neuköllner Friedhof St. Thomas Kirchhof. Passend zum Café ist auch das dazugehörige Artwork paradiesisch, während das Logo sich in Bauhaus Tradition nach der modernen Innenarchitektur der alten Kapelle richtet, in welchem das Café im Sommer 2018 eröffnet.
Das Artwork lässt sich gleich einem Baukastensysthem an die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten anpassen und ermöglicht einen spielerischen Umgang mit der eigenen Visualität.